Geschäftsbedingungen

Spielregeln 12linkme

Wir sind 12linkme.com (12linkme) , die nächste Generation von Werbewerbung. Als kreatives Kraftpaket stärkt 12linkme alle speziellen Online-Inhalte von Ihnen als Kunde und Besucher in der realen Welt mit hochkarätigen Werbeaktionen. Zusammen mit Ihnen machen wir schöne Dinge.

Bevor wir beginnen, sollten Sie einige Dinge wissen. Wir haben unsere wichtigsten Spielregeln für Sie aufgelistet. Sie sind Teil unserer Geschäftsbedingungen, die unten aufgeführt sind.

Haben Sie Fragen zu unseren Spielregeln oder allgemeinen Geschäftsbedingungen? Lass uns wissen. Senden Sie eine Nachricht an [email protected] oder rufen Sie +31 85 30 333 70 an. Wir lieben echte Post (die natürlich auch gedruckt wird Bitte senden Sie einen Brief an Tongerlostraat 35, 5976 NC in Sevenum, die Niederlande. Unsere Handelskammer lautet 280 930 61.

Wenn wir gemeinsam schöne Dinge machen wollen, sind Sie unser Kunde , in der Tat mit einem Großbuchstaben. Dies ist, was wir für Sie tun:

  1. Wir bieten Werbedruck (Werbeaktionen) und dazugehörige Kreativdienstleistungen an. Wir bieten Ihnen eine Online-Plattform (eine Website), auf der Sie selbst viel arrangieren können. Wenn Sie keine Antwort finden, sind wir bereit, Sie zu unterstützen.
  2. Wir garantieren Werbeaktionen von höchster Qualität und möchten, dass Sie mit Ihrer Bestellung Ihr Ziel als Kunde erreichen.
  3. Wir prüfen und unterstützen Sie bei den technischen Aspekten Ihrer Aufgabe, aber unsere Designer sind letztendlich nicht für Schärfe, Tippfehler, Aussehen & amp; Gefühl und andere geschmacksbezogene Angelegenheiten, das sind Sie selbst als Kunde.
  4. Wir arrangieren den Transport all Ihrer neuen Werbeaktionen zu einer Adresse in Deutschland und entsprechend den zusätzlichen Versandkosten ins Ausland. Wir geben die Lieferzeit so klar wie möglich an und bemühen uns, innerhalb der angegebenen Zeit an die von Ihnen angegebene Adresse zu liefern. Die korrekte Übermittlung der Versandinformationen liegt in Ihrer Verantwortung als Kunde.
  5. Wir arbeiten manchmal mit anderen zusammen, um all das zu erreichen.
  6. Wir überwachen Ihre persönlichen Daten und schützen Ihre Privatsphäre. Weitere Informationen hierzu finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie.

Dies ist, was Sie als Kunde tun können, um die bekanntesten Werbeaktionen zu erhalten:

  1. Werbung ist Präzisionsarbeit. Die Ebene, auf der Sie Ihr gewünschtes Werbedesign für ein "Original" - oder "Fragen Sie uns mehr!" - Design beschreiben, ist wichtig für ein gutes und schnelles Endergebnis.
  2. Beachten Sie, dass Werbeaktionen immer etwas anders aussehen als auf einem digitalen Bildschirm oder wenn Sie sie selbst drucken. Selbst wenn Sie Sonderangebote zu unterschiedlichen Zeiten drucken lassen, z. B. eine Nachbestellung, kann dies anders aussehen.
  3. Versuchen Sie, eine Aufgabe auf einmal einzureichen. Manchmal müssen wir für viele Änderungen zusätzliche Arbeit in Rechnung stellen.
  4. Überprüfen Sie, ob Ihre gewünschte Aufgabe, Ihr Design oder Ihr Layout nicht die (geistigen Eigentums-) Rechte anderer verletzt.
  5. Bitte überprüfen Sie die Werbeaktionen bei Lieferung gründlich und setzen Sie sich umgehend mit uns in Verbindung, wenn Sie mit unserem Kundenservice unzufrieden sind.

Wichtig zu wissen:

  1. Wenn unsere Drucker oder Druckmaschinen ausgeführt werden, können Sie einen Auftrag nicht abbrechen oder ändern. Wir teilen Ihnen immer per E-Mail mit, wann ein Auftrag in Produktion geht.
  2. Wir würden uns freuen, wenn Sie pünktlich bezahlen, oder? Dies ist innerhalb von 14 Tagen, nachdem wir die Rechnung gesendet haben.
  3. Hoffen wir nicht, aber es kann vorkommen, dass es zu Streitigkeiten kommt. Gerne lösen wir dies ohne Anwälte und Richter. Wir sind offen für Geschäftsvermittlung und andere Formen der außergerichtlichen Konfliktlösung. Wenn dies nicht funktioniert, ist das Gericht in Amsterdam ausschließlich für die Beurteilung des Rechtsstreits zuständig.
  4. Wir bemühen uns um das beste Ergebnis für Sie. Wenn wir dennoch einen Fehler gemacht haben, werden wir ihn gemäß den Bestimmungen in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen korrigieren. Dort können Sie auch lesen, wann wir eine Haftung erkennen können und in welcher Höhe wir diese erstatten.

Dies sind kurz gesagt unsere Spielregeln, aber es gibt noch mehr. Es ist ein "Muss": Unten können Sie unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen lesen, das Kleingedruckte.

 

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Das Kleingedruckte

  1. Einführung
    1. Dies sind unsere umfassenden Regeln, die als Allgemeine Geschäftsbedingungen (Allgemeine Geschäftsbedingungen) bezeichnet werden. Hier werden wir auf die Details der Spielregeln eingehen. Unsere Leistungserbringung ist komplex, egal wie einfach wir es versuchen.
    2. Diese Bedingungen gelten zusätzlich zu den oben genannten Regeln, aber im unwahrscheinlichen Fall eines Widerspruchs haben die Bedingungen Vorrang.
    3. Wir können die Bedingungen ändern. Die geänderten Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für neue Aufträge ab dem Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung auf unserer Website. Bei größeren Änderungen werden wir Sie über die Änderungen informieren.

  2. Einige Konzepte
    1. Werbeaktionen umfassen Drucken, Drucken auf beliebigen Medien und Rohdruck.
    2. Services sind alle Services, die wir im Zusammenhang mit Werbeaktionen wie Hosting und Design anbieten.
    3. Vereinbarung: Wenn Sie uns einen Auftrag erteilen und wir den Auftrag annehmen, handelt es sich um eine Vereinbarung. Diese Bedingungen gelten für jede Vereinbarung.
    4. Vereinbarung: Alle Vereinbarungen zwischen 12linkme und dem Kunden über die Lieferung von Werbeaktionen und/oder die Bereitstellung von Diensten sowie alle Aufträge, die der Kunde an 12linkme erteilt, sowie alle (rechtlichen) Handlungen im Zusammenhang zu der einen oder anderen Sache.
    5. Spezifikationen: Die technischen und funktionalen Spezifikationen für die Werbeaktionen, wie auf unserer Website 12linkme beschrieben.

  3. Auftrage
    1. Der Kunde gibt eine Bestellung über unsere Plattform 12linkme oder über eine von 12linkme angebotene API auf. Dies schließt auch die ausgestellten Angebote ein. Der Vertrag wird nach Bestätigung der Abtretung durch 12linkme geschlossen.
    2. Vom Kunden erteilte Aufträge sind unwiderruflich, sofern nicht anders angegeben.
    3. Eine Bestellung muss gemäß den Anweisungen auf unserer Plattform 12linkme aufgegeben werden. 12linkme muss keine Sendung annehmen, die nicht gemäß den Spezifikationen und Verfahren gesendet wurde.
    4. Fehler, Abweichungen oder Fehlfunktionen, die beim Senden des Layouts (elektronisch) auftreten, sind das alleinige Risiko des Kunden.
    5. 12Linkme führt eine (automatische) Überprüfung durch, nachdem die formatierten Dateien vom Kunden gesendet oder genehmigt wurden. Während dieser Prüfung prüft 12linkme, ob die gesendeten Dateien den technischen Anforderungen (Lieferspezifikationen) für den Druck entsprechen. 12linkme prüft nicht, ob eine Datei Fehler in Design, Text oder Farbe enthält oder nicht scharf genug ist.
    6. Der Kunde berücksichtigt, dass die Farbe von Drucksachen nach der Produktion von den Farben anderer Drucksachen, formatierten Dateien, Farben auf dem Bildschirm oder selbst gedruckten Dateien abweichen kann. Eine Abweichung bis zu einem gewissen Grad berechtigt den Kunden nicht zu Mängeln.
    7. Wenn der Kunde nach Lieferung der Werbeaktionen eine Abweichung im Format feststellt, kann er aufgrund von Mängeln keine Ansprüche geltend machen. Abweichungen in Qualität (Gefühl) und Grammatik der Promotion sind immer bis zu einem gewissen Grad zulässig.

  4. Stornierung
    1. Der Kunde kann den Vertrag nur kündigen, indem er eine schriftliche Kündigung (einschließlich per E-Mail) an 12linkme sendet oder +31 85 30 333 70 anruft. Die Kündigung wird erst wirksam, nachdem die Kündigung schriftlich eingegangen ist von 12linkme. wird bestätigt.
    2. Der Kunde kann die Bestellung nicht mehr stornieren, nachdem 12linkme die Statusmeldung "In Produktion" gesendet hat.
    3. Im Falle einer Stornierung schuldet der Kunde 12linkme einen Betrag von 45,00 €. Wenn die tatsächlichen Kosten, die 12linkme bis zu diesem Zeitpunkt entstanden sind, mehr als 45,00 € betragen, schuldet der Kunde diese Kosten, die 12linkme bis 12linkme entstehen.

  5. Preise
    1. Preise und Preise werden auf unserer Plattform 12linkme angezeigt. Preise und Preise basieren auf der Leistung während der normalen Arbeitszeit.
    2. Wenn 12linkme die Verpackung, den Versand oder die Versicherung der Werbeaktionen übernommen hat, ohne ausdrücklich schriftlich einen Preis zu vereinbaren, ist es berechtigt, dem Kunden die tatsächlichen Kosten und/oder die üblichen Preise bei 12linkme in Rechnung zu stellen.
    3. Aktivitäten, die nicht im Angebot der Spezifikationen aufgeführt sind, fallen nicht unter die Vereinbarung und können sich preiserhöhend auswirken.
    4. Wenn sich nach Abschluss des Vertrags, aber bevor die Abtretung vollständig ausgeführt wurde, Preise oder Preise aufgrund einer Erhöhung der Kostenfaktoren ändern, ist 12linkme berechtigt, die vereinbarten Preise und Preise anzupassen.

  6. Abrechnung und Zahlung
    1. Der Kunde kann im Voraus oder nach Absendung der Rechnung über unsere (Online-) Zahlungsmöglichkeiten bezahlen. 12linkme kann Kosten berechnen, wenn Sie sich für eine spätere Zahlung entscheiden.
    2. Die Zahlung der Rechnungen durch den Kunden muss innerhalb von vierzehn (14) Tagen nach dem Rechnungsdatum gemäß der auf der Rechnung angegebenen Weise erfolgen, sofern nicht anders vereinbart. Der Kunde ist mit dem bloßen Ablauf dieser Zahlungsfrist in Verzug; Eine Vorladung und/oder ein Verzug ist hierfür nicht erforderlich.
    3. Wenn die Aktion ein Abonnement (Live Pack) enthält und der Kunde sich dafür entschieden hat, wird dieses Abonnement regelmäßig automatisch erneuert. Der Kunde kann ein Abonnement jederzeit per E-Mail oder WhatsApp kündigen. Der Kunde erhält eine Bestätigung per E-Mail von 12linkme. Die Kündigung für einen bestimmten Abonnementzeitraum ist nur gültig, wenn sie 1 Woche vor dem Ende des Abonnementzeitraums auf die oben beschriebene Weise gekündigt wird.
    Jedes 12linkme-Abonnement enthält standardmäßig einen kostenlosen Monat (Live Pack). Der kostenlose Monat beginnt automatisch 1 Woche nach Abgabe des Auftrags durch den Kunden über 12linkme.
    4. 12Linkme ist jederzeit berechtigt, die Vorauszahlung eines Rechnungsbetrags oder einer anderen finanziellen Sicherheit zu verlangen, bevor mit der Umsetzung des Vertrags begonnen oder diese fortgesetzt wird.
    5. Alle Zahlungen erfolgen ohne Abzug oder Aufrechnung. Der Kunde hat keinen Anspruch auf Aussetzung der Zahlungsverpflichtungen.
    6. Im Falle einer verspäteten Zahlung des Rechnungsbetrags oder eines Teils davon schuldet der Kunde die gesetzlichen Handelszinsen (Artikel 6: 119a BW) des Rechnungsbetrags vom Fälligkeitsdatum bis zum Tag der vollständigen Zahlung an 12linkme für jeden Monat oder jeden Teil eines Monats, der das Ablaufdatum überschreitet. Wenn 12linkme aufgrund der Nichteinhaltung der Zahlungsbedingungen mit der Einziehung des fälligen Betrags fortfahren muss, gehen sowohl die gerichtlichen als auch die außergerichtlichen Einziehungskosten vollständig zu Lasten des Kunden.
    7. Die vom Kunden geleisteten Zahlungen dienen immer zunächst der Rückzahlung aller geschuldeten Zinsen und Kosten und anschließend der am längsten ausstehenden fälligen und zu zahlenden Rechnungen, auch wenn der Kunde angibt, dass sich die Zahlung auf eine spätere Rechnung bezieht.
    8. Für den Fall, dass sich die Finanzlage des Kunden während der Ausführung des Vertrags ändert, hat 12linkme das Recht, die weitere Ausführung des Vertrags ganz oder teilweise zu unterlassen oder die Zahlungsbedingungen zu ändern.
    9. Zusätzliche Kosten können mit den von 12linkme bereitgestellten Werbetools verbunden sein. In einigen Ländern und Gemeinden, beispielsweise in der niederländischen Gemeinde Amsterdam, ist es üblich, auf an Fassaden hängende Verkaufsschilder eine sogenannte Leidenssteuer oder Werbesteuer zu erheben. Wenn diese Steuer versehentlich 12linkme und nicht direkt dem Kunden zugewiesen wird, wird diese Steuer auf der Grundlage der tatsächlichen Kosten jederzeit an Sie als Kunden weitergegeben. Sie erhalten immer einen Nachweis über die genaue Leidenssteuer, die 12linkme aufgrund Ihrer Aktion an die betreffende Gemeinde gezahlt hat.

  7. Lieferung
    1. Die Lieferung in den Niederlanden erfolgt gemäß der angegebenen Lieferzeit über einen entsprechenden Transport im Auftrag von 12linkme. Die Werbeaktionen werden in üblicher Weise verpackt.
    2. 12linkme ist berechtigt, Teillieferungen vorzunehmen und im Zusammenhang damit Teillechnungen zu versenden.
    3. Die angegebenen Lieferzeiten sind ungefähr, es gibt keine strenge Frist. 12linkme ist daher erst in Verzug, nachdem der Kunde ihm einen Verzug mitgeteilt und ihm eine angemessene Frist für die Lieferung der Werbeaktionen eingeräumt hat. Die Lieferfrist beginnt nach Abschluss des Vertrags und zu dem Zeitpunkt, an dem alle für die Ausführung des Vertrags erforderlichen Informationen im Besitz von 12linkme sind.
    4. Der Kunde ist verpflichtet, die vereinbarten Werbeaktionen von 12linkme am vereinbarten Ort und zum vereinbarten Lieferzeitpunkt zu erwerben. Wenn die Lieferung ohne Verschulden von 12linkme nicht am vereinbarten Ort und / oder zum vereinbarten Zeitpunkt erfolgen kann, bietet 12linkme die Werbeaktionen noch einmal kostenlos an. Wenn die Lieferung erneut fehlschlägt, speichert 12linkme die Werbeaktionen auf Kosten und Risiko des Kunden maximal 30 Tage lang. Wenn der Kunde die Werbeaktionen nach 30 Tagen nicht gesammelt hat, zerstört 12linkme die Werbeaktionen oder lässt sie zerstören. In diesem Fall schuldet der Kunde weiterhin den Rechnungsbetrag.
    5. Wenn der Kunde mit der Zahlung einer Rechnung überfällig ist, ist 12linkme berechtigt, die Werbeaktionen auf Kosten und Risiko des Kunden zu speichern und die (erste) Lieferung zu verschieben, bis alle überfälligen Rechnungen bezahlt wurden.

  8. Ausführung der Vereinbarung
    1.12Linkme bemüht sich, die Vereinbarung sorgfältig und ordnungsgemäß auszuführen.
    2. 12Linkme ist berechtigt, Dritte mit der Umsetzung des Vertrags zu beauftragen.
    3. Der Kunde garantiert die Richtigkeit, Vollständigkeit und Zuverlässigkeit der von ihm zur Verfügung gestellten Informationen, auch wenn diese von Dritten stammen.
    4. Wenn die für die Umsetzung des Vertrags erforderlichen Informationen nicht rechtzeitig, nicht korrekt und unvollständig sind oder nicht den 12linkme zur Verfügung stehenden Vereinbarungen entsprechen oder wenn der Kunde seinen Verpflichtungen auf andere Weise nicht nachkommt, hat 12linkme das Recht auszusetzen die Vereinbarung und berechnen die daraus resultierenden Kosten nach den üblichen Sätzen.
    5. Wenn der Kunde nach einer schriftlichen Mahnung von 12linkme unnötige Informationen liefert oder auf andere Weise seinen Verpflichtungen nicht nachkommt, ist 12linkme berechtigt, den Vertrag mit sofortiger Wirkung und ohne Verpflichtung zur Zahlung einer Entschädigung zu kündigen.
    6. 12Linkme haftet nicht für Schäden, die durch 12linkme aufgrund falscher und / oder unvollständiger Daten und Informationen des Kunden verursacht werden.
    7. Wenn sich die Arbeit aufgrund von Umständen verzögert, die vom Kunden gefährdet werden, muss der Kunde 12linkme für den daraus resultierenden Schaden entschädigen, wenn dieser dem Kunden zugeschrieben werden kann.
    8. Der Kunde leitet nur Ansprüche aus der Vereinbarung in Bezug auf 12linkme ab und verzichtet auf das Recht, die (juristischen) Personen offenzulegen, die in irgendeiner Weise an der Umsetzung der vom Kunden mit 12linkme geschlossenen Vereinbarung beteiligt sind oder waren oder für deren Handlungen oder Versäumnisse, 12linkme auf andere Weise („Begünstigte“) aus unerlaubter Handlung oder auf einer Rechtsgrundlage zu verklagen. Artikel 7: 404 (der eine Regelung für den Fall enthält, dass eine Abtretung von einer bestimmten Person ausgeführt werden soll), 7: 407 Absatz 2 (der die gesamtschuldnerische Haftung für den Fall festlegt, dass zwei oder mehr Personen eine Abtretung haben gegeben ist) und 7: 409 (die besagen, dass eine Abtretung im Hinblick auf eine bestimmte Person, die mit ihrem Tod endet) des Bürgerlichen Gesetzbuchs nicht gelten. Soweit erforderlich, gelten die Bestimmungen dieses Artikels 8 als Drittklausel im Sinne von Artikel 6: 253 des niederländischen Bürgerlichen Gesetzbuchs zugunsten der Begünstigten, die von 12linkme bereits im Namen der Begünstigten für akzeptiert wird dann.
  9. Zusätzliche Arbeit
    1. Alle Änderungen der vertraglich vereinbarten Arbeit werden als zusätzliche Arbeit geschuldet, wenn sich daraus zusätzliche Kosten ergeben.
    2. Zusätzliche Arbeiten werden ungeachtet der Verpflichtung zur Zahlung des Kapitalbetrags fair abgerechnet. Unter zusätzlicher Arbeit sind alle Aktivitäten und verwendeten Materialien zu verstehen, die nicht im Angebot enthalten sind.

  10. Rechte an geistigem Eigentum
    1. In allen Fällen bis einschließlich 4. eines Designauftrags im Rahmen eines "Original" - oder "Ask us more!" - Designs wird der Kunde zum intellektuellen Eigentümer seines eigenen 12linkme-Werbedesigns. Der Kunde kann damit machen, was er will. 12linkme behält sich jedoch immer das Urheber- und Veröffentlichungsrecht für jedes Design vor, das von unseren 12linkme-Designern geprüft, verbessert oder vervollständigt wurde, beispielsweise um es auf seinen eigenen Kommunikationskanälen zu veröffentlichen.
    2. Alle Rechte an dem 12linkme-Namen oder dem Internet-Domain-Namen, die Sie für Ihre Promotion verwenden, bleiben Eigentum von 12linkme und verbundenen Parteien wie Onroerendgoedpromotie.nl. Das verwendete 12linkme-Wort und die verwendeten Bildmarken sind eingetragenes und somit geschütztes Eigentum von 12linkme und / oder Dritten, sofern nicht anders angegeben. Es ist nicht gestattet, diese Marken ohne vorherige schriftliche Genehmigung von 12linkme in irgendeiner Weise zu verwenden.
    3. Wenn der Kunde die (Design-) Dienste von 12linkme für das eigene Design des Kunden nutzt, verbleiben alle entstehenden Rechte an geistigem Eigentum ausschließlich beim Kunden. Selbst wenn 12linkme in diesem Fall im Auftrag der Werbeaktionen Aktionen ausführt, wie z. B. das Zuschneiden oder Schneiden von Werbeaktionen, verbleiben alle sich daraus ergebenden Rechte an geistigem Eigentum ausschließlich beim Kunden. Zu den Rechten an geistigem Eigentum gehören alle weltweiten Urheberrechte, Nachbarrechte, Persönlichkeitsrechte, Markenrechte, Designrechte, Datenbankrechte und (Ansprüche auf) Patentrechte, die auf Ideen, Designs, Mitteilungen, Zeichnungen, Bildern, Skizzen, Recherchen, Analysen beruhen. Materialien, Daten, Ergebnisse, Ansprüche und alle anderen Objekte und Werbeaktionen, die für geistiges Eigentum in Frage kommen.
    4. Für den Fall, dass der Kunde die (Design-) Services von 12linkme für ein "Original" - oder "Fragen Sie uns mehr!" - Design verwendet, das auf dem eigenen Design des Kunden basiert, garantiert der Kunde 12linkme, dass das Design und Layout der Drucksachen bestimmt wird durch den Kunden verletzt nicht die Rechte Dritter, einschließlich des Urheberrechts Dritter. Der Kunde stellt 12linkme von allen Schäden und Verlusten frei, die 12linkme erleidet, wenn die Werbeaktionen die Rechte Dritter verletzen. Der Kunde stellt 12linkme von Ansprüchen Dritter im Zusammenhang mit Verstößen frei.
    5. Für den Fall, dass der Kunde die (Design-) Dienste von 12linkme zum Nutzen seines eigenen "Original" - oder "Ask us more!" - Designs des Kunden nutzt, liegen alle entstehenden Rechte an geistigem Eigentum auch bei 12linkme. 12Linkme hat in diesem Fall uneingeschränkt und ausschließlich Anspruch auf diese Rechte. Wie oben erwähnt, ist der Kunde Miteigentümer. In diesem Absatz bedeutet „Entwürfe“ unter anderem: Entwürfe, Bilder, Zeichnungen, Modelle, Texte und Textvorschläge von 12linkme.
    6. Darüber hinaus liegen alle Rechte an geistigem Eigentum ausschließlich bei 12linkme bei Co-Kreationen, die mit Eingaben des Kunden erstellt wurden, um unter anderem die Funktionen und Tools von 12linkme zu verbessern.

  11. Risikoübertragung und Eigentumsvorbehalt
    1. Die Übertragung des Risikos erfolgt zu dem Zeitpunkt, an dem 12linkme die Werbeaktionen gemäß Artikel 7.1 zur Lieferung gemäß der Vereinbarung anbietet, auch wenn der Kunde sie aus irgendeinem Grund nicht kauft.
    2. Alle von 12linkme gelieferten Werbeaktionen bleiben Eigentum von 12linkme, bis der Kunde alle seine Verpflichtungen in Bezug auf 12linkme erfüllt hat.
    3. Werbeaktionen, die dem Eigentumsvorbehalt von 12linkme unterliegen, müssen vom Kunden von anderen Angelegenheiten getrennt und identifizierbar gehalten werden und dürfen ohne vorherige schriftliche Zustimmung von 12linkme nicht (i) entfremdet und/oder (ii) vom Kunden belastet werden
    4. Wenn der Kunde seinen Zahlungsverpflichtungen gegenüber 12linkme nicht nachkommt oder Grund zu der Annahme gibt, dass er seinen Zahlungsverpflichtungen ganz oder teilweise nicht nachkommt, ist der Kunde verpflichtet, die Werbeaktionen auf erste Anfrage von 12linkme auf eigene Kosten unverzüglich an 12linkme zurückzusenden . bestanden.

  12. Inspektion
    1. Der Kunde ist verpflichtet, die Werbeaktionen unverzüglich nach Lieferung einzusehen. Reklamationen in Bezug auf sichtbare Mängel müssen 12linkme innerhalb von acht (8) Tagen nach Lieferung genau und ausreichend schriftlich zur Kenntnis gebracht werden. Andernfalls erlischt jeglicher Anspruch des Kunden in Bezug auf 12linkme. Versteckte Mängel müssen 12linkme vom Kunden innerhalb von acht (8) Tagen nach ihrer Entdeckung gemeldet werden oder sollten vernünftigerweise entdeckt worden sein, spätestens jedoch innerhalb von drei (3) Monaten schriftlich und genau und ausreichend beschrieben, sofern keine vorliegen Ein Anspruch des Kunden in Bezug auf 12linkme erlischt. Auf Wunsch von 12linkme ist der Kunde verpflichtet, ein Foto, eine Probekopie oder die vollständige Bestellung für die Bearbeitung der Reklamation zu senden.

  13. Garantie
    1. 12Linkme liefert die Werbeaktionen mit den in der Auftragsbestätigung angegebenen Spezifikationen unter Berücksichtigung der in diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen festgelegten Bestimmungen.
    2. Wenn der Kunde die Garantie in Anspruch nimmt und dies gerechtfertigt ist, wird 12linkme nach seiner Wahl:
    a. Ersetzen Sie die Werbeaktionen durch einen Nachdruck der Originaldatei, es sei denn, die Originaldatei muss aus technischen Gründen ersetzt werden.
    b. Bieten Sie eine angemessene Entschädigung für den Kaufpreis an.
    3. Die Rücksendekosten für nicht konforme oder fehlerhafte Werbeaktionen werden von 12linkme übernommen. Der Kunde wird die Transportanweisungen beachten.
    4. Werbeaktionen, die nicht den Spezifikationen entsprechen oder defekt sind, werden Eigentum von 12linkme, sobald sie ersetzt oder erstattet werden.
    5. 12Linkme garantiert nur, dass die Werbeaktionen für den Zweck geeignet sind, für den sie bestimmt sind. Wenn die Werbeaktionen für einen anderen, allgemeinen oder besonderen Zweck verwendet werden, übernimmt 12linkme keine Garantie für die Eignung für den Zweck für die jeweiligen Werbeaktionen. Es macht keinen Unterschied, ob 12linkme dieses Ziel erkannt hat.
    6. Es besteht keine Gewährleistungsverpflichtung für die vom Kunden vorgeschriebenen Materialien und/oder Teile oder für Material oder Anteil an den vom Kunden oder in seinem Auftrag von Dritten gelieferten Arbeiten.
    7. Wenn festgestellt wird, dass die zurückgesandten Werbeaktionen nicht defekt sind und den Spezifikationen entsprechen, muss der Kunde den Preis der Werbeaktionen zuzüglich der damit verbundenen Kosten für Transport und Bearbeitung bezahlen.
    8. 12Linkme hat keine Verpflichtungen auf der Grundlage der Garantie, wenn sich herausstellt, dass die Werbeaktionen entgegen den Anweisungen von 12linkme unangemessen verwendet oder gespeichert wurden und/oder nicht ordnungsgemäß.
    9. Vorbehaltlich der geltenden gesetzlichen Bestimmungen gilt die in diesem Artikel 13 festgelegte Garantie nur direkt für den Kunden und nicht für seine Kunden, Vertreter oder Vertreter und ersetzt alle anderen ausdrücklichen oder stillschweigenden Garantien. Alle anderen Garantien werden hiermit ausdrücklich von 12linkme ausgeschlossen.

  14. Haftung
    1. Die Gesamthaftung von 12linkme im Zusammenhang mit einem zurechenbaren Mangel bei der Vertragserfüllung, unerlaubter Handlung oder einer Rechtsgrundlage ist (kumulativ) auf den Betrag begrenzt, der im jeweiligen Fall im Rahmen der von 12linkme abgeschlossenen Haftpflichtversicherung ausgezahlt wird mit dem Betrag des Selbstbehalts, der von den Versicherern gemäß den Versicherungsbedingungen nicht zu zahlen ist. Sollte aus irgendeinem Grund im Rahmen dieser Versicherung keine Zahlung erfolgen, ist die Haftung von 12linkme auf den Nettorechnungsbetrag der im Rahmen des Vertrags gelieferten Waren mit einem Höchstbetrag von EUR 10.000,00 beschränkt.
    2. 12Linkme ist durch seine Werbeaktionen nicht an den tatsächlichen Kontakten zwischen Kunden und Dritten beteiligt. Die vom Kunden im Rahmen einer Aktion angebotenen Informationen werden von 12linkme nicht überprüft. Der Kunde als "Verkäufer" von Informationen, Produkten und Dienstleistungen und jeder "Käufer" als Dritter sind immer persönlich für die Informationen, Transaktionen und deren Handlungen durch die Aktion im Internet und allgemein verantwortlich. Der Kunde stellt 12linkme im Falle von Meinungsverschiedenheiten mit und oder zwischen einem oder mehreren Besuchern und/oder Kunden von Schadensersatzansprüchen, Ansprüchen und Schäden (tatsächlich und möglich) jeglicher Art, zurechenbar oder nicht zurechenbar, erwartet und nicht erwartet, bekannt und nicht bekannt, aus oder im Zusammenhang mit dem Streit.
    3. 12Linkme haftet nicht für Folgeschäden und/oder indirekte Schäden, einschließlich, aber nicht beschränkt auf Umsatz- und/oder Gewinnverluste, Ersparnisverluste, Reputationsschäden, verminderten Goodwill und Datenverlust.
    4. Ein Schadensersatzanspruch des Kunden muss von ihm innerhalb von dreißig (30) Tagen nach dem Datum des dem Anspruch zugrunde liegenden Ereignisses geltend gemacht werden. Schäden, die 12linkme innerhalb dieser Frist nicht gemeldet wurden, können nicht entschädigt werden.
    5. Alle Ansprüche des Kunden verfallen, wenn sie nicht innerhalb eines (1) Jahres nach Kenntnisnahme oder Kenntnisnahme der Tatsachen, auf die er seinen Anspruch stützt, vor das zuständige Gericht gebracht wurden br/> 6. Die Bestimmungen von Artikel 13 und diesem Artikel 14 dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen beinhalten die volle Haftung von 12linkme und seinen verbundenen Unternehmen im Zusammenhang mit fehlerhaften oder nicht konformen Werbeaktionen.
    7. Der Kunde stellt 12linkme von Ansprüchen Dritter frei, die im Zusammenhang mit der Vertragserfüllung stehen und dem Kunden zuzurechnen sind.
    8. Der Besucher und/oder Kunde darf die Systeme und Werbeaktionen von 12linkme nicht für strafbares Verhalten verwenden. Zum Beispiel, ohne darauf beschränkt zu sein, Urheberrechte zu verletzen oder beleidigendes oder pornografisches Material zu verbreiten, gesetzlich verbotene Erklärungen abzugeben oder Computersysteme ohne Erlaubnis zu betreten. Die beobachteten Tatsachen werden den zuständigen Behörden gemeldet und alle Schäden werden vom Besucher und/oder vom Kunden, der zu 100% für diese Situationen haftet und bleibt, behoben.

  15. Höhere Gewalt
    1. Keine der Parteien ist verpflichtet, eine Verpflichtung zu erfüllen, wenn dies aufgrund höherer Gewalt verhindert wird. Das Vorstehende berührt nicht die Verpflichtung der Vertragsparteien, Situationen höherer Gewalt so weit wie möglich zu verhindern und zu vermeiden.
    2. Unter höherer Gewalt versteht man jedes Ereignis oder jeden Umstand, unabhängig davon, ob es zum Zeitpunkt des Abschlusses des Abkommens vorhersehbar ist oder nicht, das nach Maßgabe der Zumutbarkeit dem Einfluss der Vertragspartei entgeht und aufgrund dessen dies vernünftigerweise nicht möglich ist die Erfüllung seiner Verpflichtungen verlangen, wie z. B. Streik, Geschäftsausfall, Unterbrechungen des Produktionsprozesses, Fehlfunktionen oder Mängel im Internet, Stromausfall, Geschäftsbesetzung und höhere Gewalt der Lieferanten.
    3. Im Falle höherer Gewalt sind die Parteien befugt, ohne gerichtliche Intervention, ohne Haftung für mögliche daraus resultierende Schäden gegenüber dem Kunden, die Ausführung des Vertrags auszusetzen oder wenn 12linkme vernünftigerweise erwartet, dass sich die Verzögerung über einen bestimmten Zeitraum erstreckt. Zeitraum von sechs (6) aufeinander folgenden Monaten, um die Vereinbarung ganz oder teilweise aufzulösen.
    4. Wenn 12linkme seine Verpflichtungen zu Beginn der höheren Gewalt bereits teilweise erfüllt hat oder seine Verpflichtungen nur teilweise erfüllen kann, ist es berechtigt, den bereits ausgeführten oder ausführbaren Teil separat in Rechnung zu stellen.

  16. Kündigung
    1. Unbeschadet der Rechte und Rechtsmittel, die 12linkme aufgrund des Vertrags oder des Gesetzes für 12linkme haben oder zur Verfügung haben kann, ist 12linkme berechtigt, den Vertrag oder einen Teil davon durch eine schriftliche Mitteilung an den Kunden mit sofortiger Wirkung zu kündigen. Kündigung ohne Haftung gegenüber dem Kunden, wenn:
    a. Der Kunde kommt einer Verpflichtung aus dem Vertrag nicht rechtzeitig oder nicht ordnungsgemäß nach und kann einen solchen Mangel nicht innerhalb von vierzehn (14) Tagen nach schriftlicher Inverzugsetzung beheben.
    b. Insolvenz-, Insolvenz- (einschließlich Umstrukturierungs-), Liquidations- oder Liquidationsverfahren werden in Bezug auf den Kunden eingeleitet (auch wenn solche Verfahren vom Kunden freiwillig oder unfreiwillig eingeleitet werden). Der Kunde wird einem Treuhänder oder Administrator unterstellt oder zugunsten der Gläubiger von dem Kunden findet eine Übertragung statt oder der Kunde stellt seine Aktivitäten ein;
    c. Das Gesetz zur Umschuldung natürlicher Personen wird für den Kunden für anwendbar erklärt.
    d. Kunde stirbt;
    e. ein Kontrollwechsel seitens des Kunden erfolgt; oder
    f. Der Kunde wird mit einem Anhang konfrontiert, der die Erfüllung und Erfüllung des Vertrags behindern oder auf andere Weise den Zugang zu seinen Vermögenswerten verlieren kann.
    2. Verpflichtungen, die ihrer Natur nach auch nach Beendigung oder Auflösung des Vertrags fortbestehen sollen, bestehen dann weiter. In allen in 16.1 genannten Fällen ist jede Forderung von 12linkme gegen den Kunden sofort fällig und zahlbar.

  17. Vertraulichkeit
    1. 12Linkme und der Kunde stellen sicher, dass alle Informationen, die sie voneinander erhalten und die sie kennen oder kennen sollten, vertraulich sind.
    2. Vorbehaltlich der vorherigen schriftlichen Zustimmung der anderen Vertragspartei stellen die Vertragsparteien die ihnen zur Verfügung gestellten vertraulichen Informationen Dritten nicht zur Verfügung und geben sie nur an ihre Mitarbeiter weiter, soweit dies für die Erbringung der vereinbarten Leistung und die gleiche Vertraulichkeit erforderlich ist Verpflichtungen werden aus ihnen. ausgehandelt.

  18. Datenschutzrichtlinie
    12Linkme schützt die von ihm verarbeiteten personenbezogenen Daten gemäß den Datenschutzbestimmungen, einschließlich der Allgemeinen Datenschutzverordnung (AVG). Weitere Informationen hierzu finden Sie in der Datenschutzrichtlinie von 12linkme.

  19. Abtretung
    Der Kunde ist nicht berechtigt, seine Rechte und Pflichten aus einem Vertrag ohne vorherige schriftliche Zustimmung von 12linkme auf Dritte zu übertragen.

  20. Abweichungen/Ungültigkeit
    1. Abweichungen, Änderungen und/oder Ergänzungen dieser Bedingungen oder der Vereinbarungen gelten nur, wenn und soweit 12linkme sie ausdrücklich schriftlich akzeptiert hat und nur für die spezifische Vereinbarung, für die sie vereinbart wurden. Im Falle eines Widerspruchs zwischen einer schriftlichen Bestimmung in der Vereinbarung und einer Bestimmung in diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen hat die Bestimmung in der Vereinbarung Vorrang.
    2. Wenn eine oder mehrere der Bestimmungen in diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen nichtig sind oder aufgehoben werden sollten, bleiben die anderen Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen uneingeschränkt anwendbar. 12linkme und der Kunde werden sich dann beraten, um neue Bestimmungen zu vereinbaren, die die ungültigen oder ungültigen Bestimmungen ersetzen sollen, wobei, wenn und soweit möglich, Zweck und Zweck der ursprünglichen Bestimmung berücksichtigt werden.

  21. Geltendes Recht; zuständiges Gericht
    1. Alle mit 12linkme geschlossenen Vereinbarungen, von denen diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen ganz oder teilweise sind, unterliegen niederländischem Recht.
    2. Die Anwendbarkeit des Übereinkommens der Vereinten Nationen über Verträge über den internationalen Warenkauf vom 11. April 1980 („Wiener Kaufabkommen“) wird von den Vertragsparteien ausdrücklich ausgeschlossen.
    3. Streitigkeiten werden ausschließlich dem Richter des Bezirksgerichts Noord-Holland, Anhörungsort in Amsterdam, die Niederlande, vorgelegt.

§